Downloads

This program simulates the development of residential areas of the city of Vienna from 1888 to 2001. At the simulation model the cell grid of the CA represents the spatial structure of the city. The resolution of the basic grid corresponds to the configuration that was used at the data ascertainment.

Die Simulation beschreibt die Segregation verschiedener Bevölkerungsgruppen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Toleranzen und einer dynamischen Mietpreislandschaft.

Ein Patch für die Projektdateien von OpenTK findet sich unter MigrationTo4.0.diff. Mit diesem wird OpenTK für .Net 4.0 kompiliert.

Vorlage für die Projektdokumentation in einer Broschüre. Alle Informationen zum Layout finden sich auf Seite 2 und 3. Beispiellayouts auf den Seiten 4-12.

Indesign CS 5 Vorlage (36 mb)

 

Initial Data Capture stellt ein Softwarekonzept zur schnellen skizzenbasierten Ersterfassung in den frühen Phasen der Planung im Bestand dar. Die Konzeption entstand im Rahmen des Projektes "Digitaler Gebäudebestand als Grundlage für Projektentscheidungen im Altbau", gefördert im Rahmen der Forschungsinitiative ZukunftBau.

Previous models for the explanation of settlement processes pay little attention to the interactions between settlement spreading and road networks. On the basis of a dielectric breakdown model in combination with cellular automata, we present a method to precisely steer the generation of settlement structures with regard to their global and local density as well as the size and number of forming clusters. The resulting structures depend on the logic of how the dependence of the settlements and the road network is implemented to the simulation model.

This program is based on the concept that the structure of a city can be defined by six basic urban patterns. To enable more complex urban planning as a long-term objective we have developed a simulation method for generating these basic patterns and for combining them to form various structures.

  

Auf dieser Seite wird ein Framework für ein verteiltes dynamisches Produktmodell (FREAC) vorgestellt, welches seit mehreren Jahren an der Professur InfAR entwickelt wird und für die experimentelle Softwareentwicklung dient.

DOMMC Light ist ein vereinfachtes Framework für verteilte, versionsbasierte Produktmodelle.

 

Digitale Modelle des Campus der Bauhaus-Universität Weimar in verschiedenen Formaten.

In the present study we emanate from the thesis that the size of a settlement has an essential effect on the socio-spatial organisation respectively the residential segregation of its population. To verify this thesis the city´s spatial development structure from the streets via the buildings to the flats is represented as graph. This model city enables the investigation of every possible spatial configuration. On the basis of the graph an agent based segregation model is introduced. For the simulation of the residential segregation the households are represented by agents that try to get a flat with a neighbourhood as good as possible. 

Ein Assembly (Source + Binary) zur Entzerrung von Aufnahmen ohne Verzeichniskorrektur findet sich unter

cvs.architektur.uni-weimar.de/svn/public/Projects/Equalization

User ist "gast", Passwort ebenfalls "gast".

Im architektonischen und städtebaulichen Kontext erfüllen physische und digitale Modelle aufgrund ihrer weitgehend komplementären Eigenschaften und Qualitäten unterschiedliche, nicht verknüpfte Aufgaben und Funktionen im Entwurfs- und Planungsprozess. Während physische Modelle vor allem als Darstellungs- und Kommunikationsmittel aber auch als Arbeitswerkzeug genutzt werden, unterstützen digitale Modelle darüber hinaus die Evaluation eines Entwurfs durch computergestützte Analyse- und Simulationstechniken.

Downloadseite zum Seminar Advanced Algorithmic Architecture.

Inhalt abgleichen