Prüfung - Ablauf und Verfahren

 

Erwartete Kenntnisse und Fähigkeiten: (Inhalte)

Die gestellten Faragen aund Aufgaben in der schriftlichen Prüfung betreffen Fragen zu
den Inhalten aus den Vorlesungen und
reflektieren auch die vermittelten praktischen Kenntnisse und erarbeiteten Fähigkeiten in den Übungen.

 

im einzelnen:

Grundlagen Verständnis:
Architektonisches Entwerfen und Planen. zu den Planungsvorgängen, Arbeitsfeldern, Anforderungen des Architekten
Einflussgrößen im Entwerfen, Planen Bauen (FKT – DESIGN – KONSTR)
Spezielle, in der Vorlesungsreihe angebotenen Fachthemen, wie Digitale Fabrikation / Algorithmische-generische Prozesse / Raumanalyse / Layout

Grundlagen und Anwendung (Fähigkeiten):
Geometrische Modellierung (Modellierer CAD) Grundlagen und Anwendung : Bildverarbeitung
Visualisierung digitaler geometrischer Modelle („Modell + Szene“)
Architektonisches Modellieren, Prinzipien und Modelle des fachspezifischen Arbeitens mit aktuellen Planungssystemen und Tools (CAAD /BIM )

Notenschlüssel:

In den Übungen sindmaximal 20 Punkte zu erreichen (4x 5 Punkte)
Zur Prüfungszulassung benötigen sie mindestens 10 Punkte
Die Punkte aus den Übungen gehen in die Gesamtpunktzahl ein.
Die schriftliche Prüfung umfasst 80 Punkte (2014-15) (kann angepasst werden
Daraus ergibt sich folgendes für die Gesamtnote:
Aus den Prüfungs- und Übungsergebnissen wird die Summe gebildet : 80 Punkte aus schriftlichen Prüfung plus 20 Punkte aus den praktischen Übungen , = max 100 Punkte

Sie benötigen insgesamt mindestens 51 % der Punktanzahl zum Bestehen des Kurses

Prüfung:

Prüfungsdauer: 90 Minuten

Unterlagen sind zur Prüfung nicht zulässig.

Als elektronisches Gerät sind Taschenrechner und reine Übersetzungsgeräte erlaubt.
Kein Handy….

Bei Multiple-Choice-Fragen ist, wenn nicht anders angegeben, nur eine Antwort richtig.

Die Fragen sind stichpunktartig und vor allem lesbar beantworten. Unleserliche Antworten können nicht bewertet werden!
Die Noten werden für Studierende im Bachelorstudiengang laut Prüfungsordnung in Zehntelabstufungen durch lineare Interpolation errechnet.
WIEDERHOLUNGEN / FEHLLEISTUNGEN
Lagen bereits im vergangenen Semester die Zulassungsvoraussetzungen vollständig vor, müssen diese nicht wiederholt werden.

Bei nur teilweiser Bearbeitung der Übungen müssen jedoch alle Aufgabenteile erneut abgegeben werden.

Hinweise:

Studierende, die in den Kurs eingeschrieben sind (Moddle Liste)
und nicht an der Prüfung teilnehmen können
tragen sich bis max. zwei Wochen vor dem Prüfungstermin schriftlich im Sekretariat der professur aus.

Öffnungszeiten beachten !

 


Die Prüfungsordnung schreibt vor, dass die Prüfung dann am nächstmöglichen Termin erneut geschrieben werden muss! (WS 2015/16)
Studierende können sich direkt nach Bekanntgabe der Noten per mail im Sekretariat melden.

Bitte beachten Sie die Ankündigungen und Termine (web seite professur)